Unterkunft buchen

Geologisch-historischer Lehrpfad Leupoldsdorf

2:22 h 190 hm 191 hm 9,5 km easy

Tröstau, Deutschland(574 m über NN)

>
Ausgangspunkt dieser Rundwanderung ist der frühere Bahnhof Leupoldsdorf oder Vordorfermühle.

Auf dem 9 Km langen Lehrpfad werden dem Wanderer geologische Phänomene sowie die Spuren früherer bergbaulicher Nutzung erläutert. Dabei kann der Lehrpfad in beide Richtungen begangen werden.

Die Geologie, das Klima und die Nutzung durch den Menschen sind die natürliche Basis unserer Kulturlandschaft. Das gegenwärtige Landschaftsbild wird im wesentlichen bestimmt vom Wechsel von Wald und Feldern. Entlang des geologisch-historischen Lehrpfades von Leupoldsdorf nach Vordorf erläutern wir auf einer Strecke von 9 km Länge geologische Phänomene sowie die Spuren der früheren bergbaulichen Nutzung. Der Lehrpfad will anregen, auch in anderen Bereichen die Elemente der Kulturlandschaft wahrzunehmen und die Landschaft besser zu verstehen.

Die Informationspunkte sind nur aus organisatorischen Gründen nummeriert. Der Lehrpfad kann in beiden Richtungen begangen werden, und es können auch einzelne Stationen mit Gewinn besucht werden. Im Mittelalter erzählte man sich vom Fichtelgebirge, dass ein Stein, den man nach einer Kuh warf, wertvoller war als die Kuh selbst. Dieser sagenhafte Reichtum beruhte auf vielfältigen, nach heutigen Maßstäben begrenzten Lagerstätten von Mineralien und Erzen. Der Abbau von Eisen und Zinn im Sechsämterland und die Verwertung der Bodenschätze waren die Grundlage des wirtschaftlichen Aufschwungs des Fichtelgebirges und insbesondere der Stadt Wunsiedel im Mittelalter. Mit der Neuen Welt wurden Lagerstätten entdeckt, die wesentlich größere Vorkommen enthielten. Damit wurde der Bergbau im Fichtelgebirge mit fast einem Schlag weitgehend unrentabel.

In großen Steinbrüchen wird heute nur noch Granit als Werkstein und Schotter abgebaut. In den letzten Jahren gewinnen dagegen die Grundwasservorkommen wachsende Bedeutung für die regionale Versorgung. Das Fichtelgebirge ist das Hauptwassergewinnungsgebiet für Bayreuth und Hof. Auch wenn die Erze und Mineralien des Fichtelgebirges inzwischen keine wirtschaftliche Bedeutung mehr besitzen: Aus der Sicht der Geologie sind die reichhaltigen Gesteins- und Mineralvorkommen des Fichtelgebirges nach wie vor eine interessante und in ihrer Vielfalt kaum zu übertreffende Fundgrube. Die Gesteinssammlung des Fichtelgebirgsmuseums in Wunsiedel zeigt die Breite und die Vielfalt der Mineralien in unserem Raum. Außerdem befindet sich in Wunsiedel das deutsche Natursteinarchiv, die größte Sammlung für Architektur und Skulptur. Die schönste Art, sich diesem geologischen und kulturlandschaftlichen Mosaik zu nähern ist eine Wanderung auf unserem Lehrpfad.


  • Aufstieg: 190 hm

  • Abstieg: 191 hm

  • Länge der Tour: 9,5 km

  • Höchster Punkt: 733 m

  • Differenz: 172 hm

  • Niedrigster Punkt: 561 m

Difficulty

easy

Panoramic view

low

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Educational trail

Family suitability

Open

Features

Bus station nearby

h

Dogs allowed

am Leupoldsdorfer Hammer

Parkplätze vorhanden

Navigation starten:

Tourinfo PDF
GPX Track

Besuchen Sie uns auch auf:

www.fichtelgebirgsverein.de

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Auf dem WaldErlebnispfad um Fuchsmühl wird der Entdeckergeist geweckt!  }

WaldErlebnispfad Fuchsmühl

Öffnungszeiten

Fuchsmühl, Deutschland

Auf dem WaldErlebnispfad um Fuchsmühl wird der Entdeckergeist geweckt! 

4:00 h 123 hm 7 hm 4,8 km very easy

Hiking trail

Entdecken - Genießen - Erleben - Rasten }
Der Rundwanderweg ist eine leichte, abwechslungsreiche Wanderung. }
Die Wanderung Bärnreuth hat eine Länge von 4 1/2 Km und ist somit eine schöne Nachmittagswanderung. }
Der Bürgerliche Landschaftsgarten auf der Luisenburg, der zugleich das größte Felsenlabyrinth seiner Art in Europa ist, verspricht einen erlebnisreichen Ausflug. }

Rundwanderweg im Felsenlabyrinth

Geschlossen (öffnet 08:30 Uhr)

Wunsiedel, Deutschland

Der Bürgerliche Landschaftsgarten auf der Luisenburg, der zugleich das größte Felsenlabyrinth seiner Art in Europa ist, verspricht einen erlebnisreichen Ausflug.

2:30 h 110 hm 112 hm 1,4 km moderate

Hiking trail

Ein 20.000 qm großes Areal bei dem Naturhof Faßmannsreuther Erde wurde in ein farbenprächtiges, blühendes besuchenswertes Paradies mit einer hohen Artenausstattung gestaltet. }

Naturhof Fassmannsreuther Erde

Geschlossen

Rehau, Deutschland

Ein 20.000 qm großes Areal bei dem Naturhof Faßmannsreuther Erde wurde in ein farbenprächtiges, blühendes besuchenswertes Paradies mit einer hohen Artenausstattung gestaltet.

0:30 h 7 hm 8 hm 0,6 km very easy

Hiking trail

Warmensteinacher Jägersteig }

Warmensteinacher Jägersteig

Warmensteinach, Deutschland

Warmensteinacher Jägersteig

1:30 h 7199 hm 219 hm 4,7 km moderate

Hiking trail

Das Oberfränkische Bauernmuseum Kleinlosnitz liegt unweit des Großen Waldsteins in der Marktgemeinde Zell im Fichtelgebirge. }

Bauernmuseum Kleinlosnitz - Zell

Geschlossen (öffnet 10:00 Uhr)

Zell im Fichtelgebirge, Deutschland

Das Oberfränkische Bauernmuseum Kleinlosnitz liegt unweit des Großen Waldsteins in der Marktgemeinde Zell im Fichtelgebirge.

0:10 h 2 hm 8 hm 0,3 km very easy

Hiking trail

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen

© 2024 Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V.