Unterkunft buchen

ANNA PROHASKA

Opernstraße 14, 95444 Bayreuth, Deutschland

Nur wenige Musikzentren der deutschen Lande entzogen sich der Dominanz der italienischen Opera seria, um gänzlich andere Wege zu gehen – darunter an prominentester Stelle die Hamburger Oper am Gänsemarkt. Das traditionsreiche Theaterhaus war eines der wenigen nicht höfischen, sondern bürgerlichen Opern, an der es galt kommerziell erfolgreich zu sein. Ein Komponist, der hier reüssieren wollte, mussten demnach über ein ausgeprägtes Gespür für die Interessen, Sehnsüchte und Gelüste des Publikums verfügen und gleichzeitig hohen künstlerischen Ansprüchen genügen. Zudem setzte das Haus auf deutschsprachige Opern und begründete damit erstmals eine eigenständige nicht-italienische Musiktheatertradition. Der überaus produktive Komponist und geschickte Intendant Reinhard Keiser verantwortete über viele Jahre das Geschickt des Hauses. Georg Friedrich Händel brachte hier seine ersten Opern zur Uraufführung, und Georg Philipp Telemann feierte in Hamburg seine größten Erfolge.

Die Starsopranistin Anna Prohaska hat sich nicht nur in der internationalen Opernszene einen Namen gemacht, sondern besticht und beeindruckt immer wieder durch ihre ungewöhnlichen und klug zusammengestellten Konzertprogramme. In dem Konzert Oper in Hamburg öffnet sie uns die Pforten zu einem der außergewöhnlichsten Spielstätten der deutschen Operngeschichte und lässt neben Keiser, Händel und Telemann auch Raritäten von Komponisten wie Christoph Graupner und Johann Mattheson erklingen.

Anna Prohaska Sopran
Christophe Rousset Musikalische Leitung und Cembalo
Les Talens Lyriques* Residenzorchester des Bayreuth Baroque Opera Festival 2024

*Die Residenz von Les Talens Lyriques wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung von Aline Foriel-Destezet.

PROGRAMM

Reinhard Keiser (1674–1739)
Ouvertüre aus Die entdeckte Verstellung oder Die geheime Liebe der Diana (1712)

„Liebe, sag’ was fängst du an“
Arie aus Der hochmütige, gestürzte und wieder erhabene Croesus (1730)

Menuett aus Masaniello furioso (1706)

„Die Eifersucht bläset“
Arie aus Die römische Unruhe, oder Die edelmütige Octavia (1705)

Georg Friedrich Händel (1685–1759)

Auszüge aus Almira, Königin von Castilien, HWV 1 (1705)
Ouvertüre
Arie: „Geloso tormento“
Saraband
Arie: „Der Himmel wird strafen”

PAUSE

Johann Mattheson (1681–1764)

Ouvertüre aus Der edelmütige Porsenna (1702)

„Mein Leben ist hin“
Arie aus Die unglückselige Cleopatra (1704)

Menuett aus Boris Goudenow (1710)

Christoph Graupner (1683–1760)

„Agitata del tempeste”
Arie aus Dido, Königin von Karthago (1707)

Georg Philipp Telemann (1681–1767)

Ouvertüre aus Miriways, TWV 21:24 (1728)

„Erscheine bald, du Irrstern“
Arie aus Emma und Eginhard, TWV 21:25 (1728)

Chaconne comique aus Der neumodische Liebhaber Damon, TWV 21:8 (1724)

„Du frecher Verräter“
Arie aus Der neumodische Liebhaber Damon, TWV 21:8 (1724)

Nächste Termine

Sa.

14

Sept. 2024

20:30 Uhr bis 22:30  Uhr

Markgräfliches Opernhaus

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Großer Adventskranz auf dem Christkindlesmarkt }

Bayreuther Christkindlesmarkt

Maximilianstraße 34-62, 95444 Bayreuth, Deutschland

Auf dem Christkindlesmarkt in weihnachtlicher Atmosphäre nach Herzenslust bummeln.

Mo., 25.11.2024 bis Mo., 23.12.2024

Event

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen

© 2024 Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V.