Fichtelgebirgesmuseum Wunsiedel


PopupStore goes online!

Heimatstore Fichtelgebirge – Kunsthandwerk & Design, fichtelmade

Statt des beliebten Marktes #myheimat Fichtelgebirge möchten wir den Anbietern von einzigartigem Kunsthandwerk, Design und Kunst die Möglichkeit geben sich mit Ihren Produkten im Rahmen unseres Online Stores zu präsentieren und ihre Kreationen an Mann, Frau und Kind zu bringen.

Mit dabei sind b2L mit ihren sagenhaften Lufthansa-Upcycling It-pieces. Auch mit von der Partie Anna Blume Textilmanufaktur – auch hier wird nachhaltiges Textil kombiniert mit aktuellem Design großgeschrieben. Mit Olala! bleiben wir beim Textil und dem Schwerpunkt Dekoration, Baby- und Kinderkleidung. Auch hier alles Einzelstücke liebevoll handgemacht. Textile Weihnachtsdeko gibt es auch von Ramona Ascherl. Handgenähte Herzen aus Nostalgiestoff, Weihnachts-Wichtel und Vintage-Windlichter als einzigartige Hingucker für Zuhause. Für Heimatgefühle sorgen die Fichtelshirts und Gesichtsmasken von Shirteria. Weitere textile Einzelstücke, mit Liebe zum Detail präsentiert anna blume textilmanufaktur, mit ihren kuschligen bedruckten Fleecekissen.

Der Patchangel lässt eine alte Tradition neu aufleben, das Upcycling von Textilresten zu traumhaft bunten Quilts, Taschen und mehr. Persico überzeugt mit entzückenden Glasschmuck Objekten, Bine‘s Drechselstube gestaltet überzeugende Accessoires und Gebrauchsgegenstände aus Holz. Schönes von Schön hat sich der Kalligraphie und dem Porzellan verschrieben und schafft hier zauberhafte Dinge für Zuhause und Schmuck. Die Künstlerin Marion Lucka bezaubert mit ihren kleinformatigen Arbeiten, wie immer traumhafte Szenen und Motive in buntem Rahmen. Eine ziemlich verfilzte Angelegenheit sind die Kreationen von Mimimade. Ob Lebensmittel oder Tiere, keiner schafft so großartige detailgetreue Filzkreationen.

Schönes aus dem Fichtelgebirge ist in den Kategorien- Porzellan, Glas, Holz, Metall, Keramik, Mineralien, Fichtelgebirgs-Literatur, Genuss und Kunst, im Online Store zu finden. Der Heimatstore wird ständig Schritt für Schritt erweitert. Weitere Künstler und Kunsthandwerker können sich beim Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel melden, um ihre Produkte über den Heimatstore Fichtelgebirge anzubieten.

www.heimatstore-fichtelgebirge.de 


Porzellanikon Selb und Hohenberg an der Eger


Sonderausstellung wird verlängert!

"KUNST TRIFFT TECHNIK" - Keramik aus dem 3D-Drucker im Porzellanikon Selb

3D-Druck ist in den letzten Jahren ein Synonym für High-Tech geworden. Nicht nur Kunststoffe und Metalle, sondern auch Keramiken aus dem 3D-Drucker haben ihren Weg in viele Bereiche mit extremen Anforderungen gefunden. In der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik, dem Maschinenbau oder der Automobilindustrie gehört die wegweisende Technik des 3D-Drucks längst zu den Standardverfahren. Aber immer, wenn sich die Grenzen des technisch Machbaren verschieben, dauert es nicht lange, bis auch KünstlerInnen und DesignerInnen die neuen Techniken für ihre eigenen kreativen Ideen entdecken. Sinkende Preise und steigende Anwenderfreundlichkeit sorgen dafür, dass die Technik zunehmend ihren Weg in die Ateliers der Kreativen findet. Der 3D-Druck wird in der Keramikgestaltung daher immer populärer.

 

Damit alle Kunst- und Technikinteressierten auch nach dem Lockdown noch die Möglichkeit haben, die Sonderausstellung „KUNST TRIFFT TECHNIK. Keramik aus dem 3D-Drucker“ zu besuchen, wird die Ausstellung im Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Selb, über den 14. März 2021 hinaus verlängert.

 

Weitere Informationen: www.porzellanikon.org


SONDERAUSSTELLUNG wird verlängert!

„FORMVOLLENDET - Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz“ im Porzellanikon, Hohenberg an der Eger

„Daily“, „Carat“ und „Cucina“ – so heißen einige der zahlreichen Designklassiker, die Hans-Wilhelm Seitz entworfen hat. Viele Menschen aus der Region nutzen diese Geschirre täglich, ohne zu wissen, dass der Designer praktisch in der Nachbarschaft lebt und arbeitet.

Aufgrund der Corona bedingten Lockdown-Maßnahmen war die Ausstellung seit ihrer Eröffnung insgesamt nur wenige Tage für Besucher zu sehen und wird deshalb über den 15. April 2021 hinaus verlängert! So können viele weitere Interessierte aus Nah und Fern die bekanntesten Porzellangeschirre des wohl bedeutendsten deutschen Keramikdesigners, dessen Ideen für Porzellan und Keramik schon seit fast 45 Jahren aus einem kleinen Atelier in Marktredwitz in die ganze Welt wandern, sehen. Seine Haushalts- und Hotelgeschirre werden von Millionen genutzt – und das „daily“. Dieser tägliche Gebrauch, gepaart mit weicher Linienführung, perfekten Proportionen und purer Eleganz, ist die Zielsetzung, der sich Hans-Wilhelm Seitz verschrieben hat. Weitere Erfolgsserien für die bekannten Porzellanfabriken Bauscher, Arzberg, Schönwald und die SKV Porzellan-Union Schirnding sind ein Beweis seines Könnens. Doch Hans-Wilhelm Seitz ist nicht nur Porzellandesigner, denn er gestaltet bereits seit vielen Jahren erfolgreich Dachkeramik für die Erlus AG in Neufahrn, Niederbayern. Es verwundert also nicht, dass Hans-Wilhelm Seitz schon zahlreiche Designpreise erhalten hatte, darunter mehrere der begehrten Red Dot Awards, wie zum Beispiel 2019 für das Geschirr: „Gastroline“. Mit Hilfe des Ausstellungskataloges können die eleganten Entwürfe des Designers auch zu Hause noch lange bewundert werden.

Weitere Informationen: www.porzellanikon.org

© 2021 Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V.